11. Jul 2014

Eurex Exchange

| Eurex Exchange

Eurex plant Einführung von Variance Futures auf den EURO STOXX 50®

Eurex einigt sich mit DRW auf die Anwendung einer in den USA patentierten Methode für börsennotierte Variance Futures

Mit der Einführung eines börsennotierten Variance Future auf den renommiertesten europäischen Aktienindex EURO STOXX 50 erweitert Eurex zum 22. September das Produktangebot.

Variance Futures bilden das Auszahlungsprofil eines Variance Swaps unter Einsatz eines Daily-margined Futures Contract ab. Anstelle einer abschließenden Zahlung bei Fälligkeit wird das Auszahlungsprofil eines Variance Swaps als Summe aller Variation Margin-Zahlungen für die Haltedauer des Variance Future berechnet.

Bei Variance Futures handelt es sich um standardisierte, vollständig austauschbare Instrumente, die in einem zentralen Orderbuch geführt werden. Von einem Produkt mit zentralem Clearing verspricht man sich höhere Liquidität und Preistransparenz am europäischen Variance-Markt.

Eurex hat das Produkt zusammen mit DRW Innovations, dem Eigentümer des US-Patents für die Variance Futures-Methode, entwickelt. Eurex und DRW sind übereingekommen, dass Eurex diese patentgeschützte Methode anwenden darf, um Variance Futures auf den EURO STOXX 50 anzubieten.

„Wir haben überaus positive Rückmeldungen von Kunden aus den Hauptfinanzzentren Europas erhalten und nehmen an, dass ein börsennotierter Variance Future zum Fortschritt dieses Marktes beitragen kann. Des Weiteren stellt dieses innovative Produkt eine Weiterentwicklung der Eurex-Angebotspalette dar und ist die Antwort auf Kundenwünsche und Markterfordernisse“, sagt Mehtap Dinc, Eurex-Vorstandsmitglied.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Eurex und betrachten dies als einmalige Gelegenheit, unsere Methode auf den EURO STOXX 50 anzuwenden“, erklärt Don Wilson, Gründer und CEO von DRW. 

„Wir rechnen damit, dass das Produkt am europäischen Markt gut angenommen wird, denn es bietet mehr Liquidität und Preistransparenz sowie einen vereinfachten Zugang zum zentralen Clearing“, erklärt Wilson.

Die Variance Futures von Eurex werden mit Laufzeiten zwischen einem und 24 Monaten angeboten und können zwischen 9.00 und 17.30 Uhr MEZ gehandelt werden.

Der Börsenhandel mit Variance Futures findet in Bezug auf Notional Vega mit Volatility Strikes statt. Laut Eurex werden beim Matching Notional Vega und Volatility Strikes in Variance Futures zu Variance Futures-Kursen konvertiert. Die der Konvertierung zugrunde liegenden Formeln und Parameter werden veröffentlicht.

Eine Order muss mindestens 1 Notional Vega betragen und die Kursänderung darf nicht unter 0,05 Volatilitätspunkten liegen.

Media contact:

Marktstatus

XEUR

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.