20. Jul 2021

Eurex

Passive Liquidity Protection: Verzögerungszeiten und Einführungsdaten für OINX

Eurex-Rundschreiben 070/21 Passive Liquidity Protection: Verzögerungszeiten und Einführungsdaten für OINX


1.  Einführung

Mit diesem Rundschreiben möchten wir Ihnen weitere Informationen über den geplanten Rollout der Passive Liquidity Protection (PLP)-Funktionalität für Eurex-Indexoptionen geben, der für September 2021 vorgesehen ist.

Produktionsstart OINX ohne OKS2, OESX und Weekly-Kontrakte (OES1 bis OES4) sowie OMSX: 6. September 2021

Simulationsstart OINX ohne OKS2, OESX und Weekly-Kontrakte (OES1 bis OES4) sowie OMSX: 10. August 2021

Darüber hinaus wird die derzeitige Verzögerungszeit für ODAX-Produkte in der Produktion (1,5 Millisekunden) auf 1 Millisekunde ab 6. September 2021 aufgrund von Technologieverbesserungen der Eurex T7-Infrastruktur, insbesondere in der Matching Engine und im Gateway, verkürzt.

Erfahren Sie jetzt mehr über T7 Release 8.0 auf unserer speziellen Initiatives-Page unter folgendem Link: Support > Initiatives & Releases > Archive > T7 Release 8.0. Systemdokumentation, Rundschreiben, Zeitplan und viele weitere Informationen sind dort für Sie verfügbar.

2.  Erforderliche Tätigkeiten

Es ist keine Aktion erforderlich. Teilnehmer, die an der Nutzung der PLP-Funktionalität für die neu unterstützten Produkte interessiert sind, sollten zum Testen die Eurex-Simulationsumgebung nutzen, die zuvor freigeschaltet wird. Bereits heute ermöglicht die Eurex-Simulationsumgebung das Testen von PLP in verschiedenen Produkten (z.B. ODAX und OTUK).

3.  Details der Initiative

Die PLP-Funktionalität wurde im Juni 2019 zunächst für die deutschen und französischen Aktienoptionen aktiviert. Am 24. August 2020 folgte die erste Indexoption, d.h. die DAX®-Indexoption (ODAX), einschließlich Weekly-Kontrakte, gefolgt von allen Aktienoptionen. Am 31. Mai 2021 folgte dann die FTSE 100-Indexoption (OTUK). 

Am 6. September 2021 wird PLP für die folgenden Produkte mit einer Verzögerungszeit von 1 Millisekunde aktiviert:

  • Alle Indexoptionen, außer
  • Eurex Daily Futures auf KOSPI 200-Optionen (OKS2)
  • EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX) 
  • EURO STOXX 50® Weekly-Kontrakte (OES1 bis OES4) 
  • EURO STOXX 50® Month-End-Indexoptionen (OMSX).

Außerdem wird die Verzögerungszeit der ODAX-Produkte auf 1 Millisekunde verkürzt (derzeit 1,5 Millisekunden).

Eurex wird Änderungen in der Handelsaktivität und die Orderbuch-Dynamik kontinuierlich beobachten, um die Angemessenheit der Verzögerungszeiten zu prüfen. Sollten empirische Ergebnisse belegen, dass eine Anpassung erforderlich ist, wird Eurex die Verzögerungszeiten nach einer entsprechenden Mitteilung anpassen.

Eine entsprechende Kommunikation zu den Einführungsdaten und Verzögerungszeiten für die Einführung von PLP für OESX und Weekly-Kontrakte (OES1 bis OES4) sowie OMSX wird zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Für weitere Informationen über die PLP-Funktionalität hat Eurex die spezielle Seite zur PLP-Initiative auf der Eurex-Website aktualisiert. Dort finden Sie ausführliche Informationen darüber, wie und warum Eurex Pionierarbeit bei der Bereitstellung einer funktionalen Lösung zur Angleichung der Wettbewerbsbedingungen geleistet hat. Weiterhin finden Sie zusätzliche Informationen über die Auswirkungen der Einführung von PLP auf die Handelscharakteristika und das Liquiditätsbild von DAX-Indexoptionen. 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link (nur in Englisch):

Trade > Eurex PLP

Anhang: 

  • Aktualisierte Abschnitte der Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland zum 6. September 2021 


Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Vendoren

Zielgruppen: 

Front Office/Trading

Kontakt:

client.services@eurex.com 

Verweis auf Rundschreiben:

Eurex-Rundschreiben 045/21

Web:

Support > Initiatives & Releases > Archive > T7 Release 8.0;
Trade > Eurex PLP

Autorisiert von:

Dr. Randolf Roth

Marktstatus

XEUR

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.