20. Dez 2021

Eurex

EURO STOXX 50®-Indexoptionen und DAX®- und Mini-DAX®-Index-Futures: Einführung zusätzlicher Verfälle

Eurex-Rundschreiben 119/21 EURO STOXX 50®-Indexoptionen und DAX®- und Mini-DAX®-Index-Futures: Einführung zusätzlicher Verfälle

1.    Einführung

Die Geschäftsführung der Eurex Deutschland hat mit Wirkung zum 24. Januar 2022 folgende Maßnahmen beschlossen:

  • EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX): Einführung von fünf weiteren Monatsverfällen 
  • DAX®- und Mini-DAX®-Index-Futures (FDAX/FDXM): Einführung von neun weiteren Quartalsverfällen

Die Anforderungen für Liquidity Provider in OESX werden angepasst.

Start in Produktion: 24. Januar 2022

2.    Erforderliche Tätigkeiten

Liquidity Provider in OESX sollten ihr Quotierungsverhalten entsprechend anpassen. Handelsteilnehmer sollten ihre Handels- und Clearing-Systeme an die neuen zusätzlichen Monats- bzw. Quartalsverfälle anpassen.

3.    Details der Initiative

Zurzeit bietet Eurex in EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX) acht Verfallsmonate innerhalb der ersten zwölf Monate an. Mit den fünf zusätzlichen Verfallsmonaten werden die ersten 13 Monate vollständig abgedeckt. Mit der Erweiterung sollen zusätzliche, nachgefragte Handels- und Rollierungsstrategien unterstützt werden. Die Quotierungsanforderungen für Liquidity Provider werden entsprechend angepasst. Die Anzahl der zu quotierenden Verfallsmonate wird durch diese Maßnahme von 12 auf 17 Monate erhöht. Die maximale zu quotierende Laufzeit bleibt unverändert bei 24 Monaten. Alle weiteren Anforderungen bleiben unverändert.

Die Mindestanzahl der zu handelnden Kontrakte für Blockgeschäfte bei Optionskontrakten auf den EURO STOXX 50®-Index wird entsprechend angepasst, sodass die bisherigen Laufzeiten für die jeweilige Mindestanzahl der zu handelnden Kontrakte unverändert bleiben.

Die Erweiterung der Laufzeiten in DAX®- und Mini-DAX®-Index-Futures dient der Unterstützung von Options-Volatilitätsstrategien.

Anhänge: (Anhänge 2 und 3 nur in Englisch)

  • 1 – Aktualisierte Abschnitte der Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland
  • 2 – Product Specific Supplement „Equity 01 – Equity Options and Selected Equity Index Options“
  • 3 – General Supplement to the Eurex Liquidity Provider Agreement


Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Vendoren

Zielgruppen: 

Front Office/Handel, Middle + Backoffice

Kontakt:

Tobias Ehinger, Equity & Index Product Design, Tel. +49-69-211-1 23 13, tobias.ehinger@eurex.com

Web:

www.eurex.com

Autorisiert von:

Dr. Randolf Roth


Marktstatus

XEUR

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.