Geschäftsführung der Eurex Deutschland

Als Leitungsorgan der öffentlich-rechtlichen Eurex ist die Geschäftsführung für alle Aufgaben zuständig, die nicht ausdrücklich anderen Börsenorganen zugewiesen sind. Die rechtliche Grundlage für die Tätigkeit der Geschäftsführung ist im Börsengesetz verankert. Hiernach leitet die Geschäftsführung die Börse in eigener Verantwortung.

Entsprechend dem Organisationsmodell der Aktiengesellschaft werden die Managementaufgaben von einer Börsengeschäftsführung wahrgenommen, während der Börsenrat als Kontroll- und Rechtssetzungsorgan fungiert. Die Geschäftsführung der Eurex Deutschland ist als Leitungsorgan mit der Wahrnehmung der den Börsen übertragenen öffentlichen Verwaltung betraut. Sie stellt sicher, dass börsenrelevante Gesetze, Verordnungen, Geschäftsbedingungen und sonstige Regelungen befolgt und eingehalten werden. Sie kann in diesem Zusammenhang auch andere Personen beauftragen, diese Aufgaben zu übernehmen.

Geschäftsführer der Eurex Deutschland:

 

Vorstandsvorsitzender der Eurex Clearing AG

Erik Müller, Vorstandsvorsitzender der Eurex Clearing AG, verfügt über mehr als 20 Jahre Kapitalmarkterfahrung und ist seit April 2013 Vorstandsmitglied der Eurex Clearing AG. Er ist außerdem Mitglied der Geschäftsführung der Eurex Deutschland.

Als Managing Director der Gruppe Deutsche Börse war er viele Jahre für den Bereich Unternehmensstrategie und Mergers and Acquisitions (M&A) verantwortlich. Er ist seit dem Börsengang der Deutsche Börse AG im Jahr 2001 in leitender Funktion für die Gruppe tätig. Seit 2008 leitete er den Bereich Treasury und Investor Relations der Gruppe Deutsche Börse inklusive sämtlicher Treasury-Aktivitäten der beiden Geschäftsbereiche der Gruppe Deutsche Börse mit Banklizenz, Eurex Clearing in Frankfurt am Main und Clearstream in Luxemburg.

Von Oktober 2010 bis März 2013 gehörte Müller dem Aufsichtsrat der Eurex Clearing AG an. Er verfügt über einen MBA-Abschluss der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Fuqua Business School, North Carolina, USA.


Vorstandsvorsitzender (CEO) der Eurex Frankfurt AG

Michael Peters ist seit Juli 2020 CEO der Eurex Frankfurt AG. Er gehört dem Vorstand der Eurex Frankfurt AG bereits seit 2006 an und war von Februar 2016 an stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Eurex Frankfurt AG. Er ist außerdem Mitglied der Geschäftsführung der Eurex Deutschland und seit November 2021 Sitzungsleiter der Geschäftsführung der Eurex Deutschland.

Peters arbeitete von 2001 bis 2006 bei OMX AB in Stockholm (heute Nasdaq), wo er für strategische Initiativen und internationale Großprojekte für Börsen- und Clearingorganisationen in Nordamerika und Asien/Pazifik verantwortlich war. Zu seinen Aufgaben zählten auch die Bewertung und Implementierung strategischer Maßnahmen zur Entwicklung zukünftiger Handels- und Clearingsysteme.

Von 2000 bis 2001 war er Geschäftsführer von Trading Technologies in Frankfurt und Chicago, wo er für die Geschäftsentwicklung verantwortlich war. Von 1991 bis 2000 arbeitete Peters in verschiedenen Führungsfunktionen für die Deutsche Börse sowie Eurex und deren Vorgängergesellschaft Deutsche Terminbörse (DTB). Von März 2006 bis März 2013 war er Mitglied des Vorstands der Eurex Clearing AG.

 

Vorstandsmitglied der Eurex Frankfurt AG

Randolf Roth wurde im April 2016 in den Vorstand der Eurex Frankfurt AG berufen, wo er jeweils den Bereich Eurex Market Design verantwortet. Er ist außerdem seit Juli 2016 Mitglied der Geschäftsführung der Eurex Deutschland.

Bis Februar 2016 hatte Roth in Berlin eine Doppel-CEO Rolle von zwei verbundenen Unternehmen: der Zimory GmbH und der Deutschen Börse Cloud Exchange AG. Davor arbeitete er bereits von 1999 – 2014 in verschiedenen Funktionen für die Eurex in London, Chicago und Frankfurt. Unter anderem war er in dieser Zeit für die Bereiche Strategy und Market Structure zuständig.

Bis Juni 2016 war Roth Mitglied des Aufsichtsrates der EEX AG. Roth promovierte 1999 im Bereich Financial Engineering an der Technischen Universität Dresden.


 

Vorstandsmitglied der Eurex Frankfurt AG / Mitglied der Geschäftsführung der Eurex Deutschland 

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich von Börseninfrastruktur ist Dr. Wolfgang Eholzer seit Januar 2019 CTO der Eurex Frankfurt AG. Er ist außerdem Mitglied der Geschäftsführung von Eurex Deutschland.

Als Mitglied des Vorstands ist Dr. Eholzer verantwortlich für die Handels-IT und im Besonderen für die IT Strategie der Eurex Frankfurt AG sowie die Entwicklung und den technischen Betrieb des Handelssystems T7 der Eurex.

Dr. Eholzer startete 2007 als Führungskraft der Eurex Frankfurt AG als Verantwortlicher für die Eurex Handelsstruktur-Roadmap, in deren Rahmen die Hochgeschwindigkeitsinterfaces für Ordermanagement und Marktdaten eingeführt wurden. Zusätzlich ist er bei der Eurex Frankfurt AG für Performance-Monitoring, die Kapazitätsplanung sowie die Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Handelssystems T7 zuständig.

Vor seinem Start 2007 bei der Eurex arbeitete Dr. Eholzer in der IT Organisation der Gruppe Deutsche Börse von 1998 bis 2007.

Von 1995 bis 1998 arbeitete Dr. Eholzer für zweieinhalb Jahre an der Universität Cambridge, U.K., als Post-Doc im DAMTP (Department for Applied Mathematics and Theoretical Physics), nachdem er seine Promotion in Mathematischer Physik in 1995 an der Universität Bonn abgeschlossen hatte.


Vorstandsmitglied der Eurex Frankfurt AG

Jonas Ullmann wurde im Juli 2020 in den Vorstand der Eurex Frankfurt AG berufen, wo er den Bereich Trading Design and Delivery verantwortet und als Chief Operating Officer innerhalb der Eurex Frankfurt AG agiert. Seit November 2021 ist er außerdem Mitglied der Geschäftsführung der Eurex Deutschland.

Zwischen April 2016 und Juni 2020 war Ullmann für den Bereich Market Functionality innerhalb des Eurex Market Design Bereichs verantwortlich. Dies beinhaltete das Vorantreiben vielfältiger Markt-Mikro Struktur Maßnahmen im Rahmen der Market Structure Roadmap und die kontinuierliche Weiterentwicklung der T7 Handelsplattform. 

Davor arbeitete er im Bereich Market Supervision Derivatives Trading und war dort für unterschiedliche handelsnahe Themen zuständig, unter anderem theoretische Preisbestimmung und Implementierung neuer Pricingsysteme. 

Ullmann verfügt über einen Master of Money and Finance Abschluss der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
 

Der Börsenrat der Eurex Deutschland ist ein wichtiges Forum für die Erörterung wesentlicher Fragen und Entwicklungen an der Eurex Deutschland.

Der Börsenrat der Eurex Deutschland besteht aus 18 Mitgliedern, die für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt werden. Der amtierende Börsenrat wurde am 28. November 2019 gewählt und hat sich in seiner ersten Sitzung am 23. Januar 2020 konstituiert.

Die folgenden Personen sind Mitglieder des Börsenrats der Eurex Deutschland:

Robbert Booij (Vorsitzender des Börsenrats)
Chief Executive Officer Europe
ABN Amro Clearing Bank N.V.
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Prof. Dr. Lutz Johanning (stellvertretender Vorsitzender des Börsenrats)
Inhaber des Lehrstuhls für empirische Kapitalmarktforschung
WHU - Otto Beisheim School of Management
(Wählergruppe 3 – Anleger)

Christophe Adam
Head of Listed Derivatives, EMEA & APAC, Prime Services & Clearing
SG International Ltd.
(Wählergruppe 3 – Anleger)

Jonathan Aucamp
Executive Chairman
OSTC Ltd.
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Nico Baader
Vorsitzender des Vorstands
Baader Bank AG
(Wählergruppe 1c – sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken)

Dr. Carsten Esbach
Ständiger Vertreter der Niederlassung
BNP Paribas S.A., Niederlassung Deutschland
(Wählergruppe 1c – sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken)

Richard Falk
Mitglied des Vorstands
Kerdos Investment-AG TGV
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Folkert Joling
Chief Trading Officer
Flow Traders BV
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Bronislav Kandrík
Chairman of the Board of Directors
RSJ Securities a.s.
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Hans-Dieter Kemler
Mitglied des Vorstands
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale AdöR
(Wählergruppe 1b – öffentlich-rechtliche Kreditinstitute)

John Keogh
Geschäftsführer
Susquehanna International Securities Ltd.
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Wolfgang Köhler
Mitglied des Vorstands
DZ BANK AG
Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank
(Wählergruppe 1a – genossenschaftliche Kreditinstitute)

Mario Mattera
Mitglied des Vorstands
B. Metzler seel. Sohn & Co. AG
(Wählergruppe 1c – sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken)

Jan Kupfer
Mitglied des Vorstands
UniCredit Bank AG
(Wählergruppe 1c - sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken)

James von Moltke
Chief Financial Officer
Deutsche Bank AG
(Wählergruppe 1c – sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken)

Dr. Bettina Orlopp
Chief Financial Officer
Commerzbank AG
(Wählergruppe 1c – sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken)

Aldo van Audenaerde
Executive Director
Optiver VOF
(Wählergruppe 2 – die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstigen Unternehmen)

Ständige Gäste
Dr. Stephan Bredt
Armin Winterhoff
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen


Derzeit ist im Börsenrat ein Sitz für die Wählergruppe 2 „die zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute und sonstige Unternehmen“ unbesetzt

Marktstatus

XEUR

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.